Nachhaltigkeit

Recycling für Anfänger

Palmenblatt links
Palmenblatt rechts

Was bedeutet Recyclen?

"We never know the worth of something, till it's gone" - Thomas Fuller

Wenn man über Nachhaltigkeit spricht und inwiefern es uns betrifft, kommen viele Fragen auf. Ein ganz bestimmtes Thema bezüglich Nachhaltigkeit ist beispielsweise Recycling. Musst du zugunsten der Umwelt wirklich so sehr darauf achten, dass du Dinge recycelst? Was genau bedeutet Recycling überhaupt genau? Grob gesagt meint es die Wiederverwendung von Rohstoffen, womit wir unsere sowieso schon knappen Rohstoffe schonen. Man könnte nun argumentieren, dass es nicht viel bringt, wenn du beispielsweise deinen Abfall trennst oder eben nicht, da es am Ende doch nichts verändert. Aber genau diese Denkweise ist mehr als falsch. Würde jeder von uns so denken, dann würde niemand sich bemühen unseren Planeten mit seinen Aktivitäten zu retten. Jeder einzelne von euch ist wichtig, damit wir als Ganzes eine positive Veränderung unserer Gesellschaft bewirken können.

Im Voraus sollten wir erstmal Begrifflichkeiten klären, da das Wort Recycling immer unterschiedlich verstanden wird. Die gesetzliche Definition besagt, dass wir erst von Recycling sprechen, wenn der Rohstoff vorerst als Abfall galt, andernfalls ist es lediglich Wiederverwendung. Während des Recyclingprozesses werden Rohstoffe aus dem Abfall wiedergewonnen, welche wieder in den Wirtschaftskreislauf eingehen. Daraufhin werden die Rohstoffe weiterverarbeitet und neue Produkte produziert. Somit ist es ein fast endloser Kreislauf. Der größte Vorteil beim Recycling ist, dass die Menge an Abfall sinkt, während die Rohstoffe weitestgehend verschont bleiben.

Doch lieber Plastik als Papiertaschen?

Darüber hinaus gibt es einige Mythen bezüglich welche Rohstoffe du am besten verwenden solltest. Zum Beispiel die Aussage, dass Papier- und Bio-Tüten umweltfreundlicher als Plastiktüten sind stimmt nicht. Damit die Tüten nämlich den kiloschweren Einkauf sicher transportieren können, ohne dabei zu reißen, müssen sie dick genug sein. Heißt also, dass mehr Rohstoffe benötigt werden, die auch noch chemisch behandelt werden müssen.

Auf diese Weise brauchen Hersteller mehr Energie und Wasser, als sie für die Herstellung von Plastiktüten brauchen würden. Es ist wichtig anzumerken, dass du Mehrweg- immer den Einwegflaschen vorziehen solltest. Würden wir alkoholfreie Getränke ausschließlich in Mehrwegflaschen abfüllen, dann würden insgesamt 1,25 Millionen Tonnen Co2 einsparen.

Um unsre natürlichen Rohstoffe zu schonen solltest du lediglich Kisten, Rucksäcke, Körbe oder wiederverwendbare Tragetaschen benutzen. Die deutsche Umwelthilfe empfiehlt vor allem die Verwendung von Beuteln aus recycelten Kunstoffen, da sich ihr Gebrauch bereits nach weniger als zehn Nutzungen lohnt.

Wie lebt man einen nachhaltigeren Lifestyle?

Falls du dich jetzt fragst, was und besonders wie du etwas bewirken kannst, dann sieh dir im Folgenden unsere gesammelten Vorschläge an:

1. Reduzierung: Und damit meinen wir deinen gesamten Konsum. Es fängt damit an, dass du weniger heiße Duschen nimmst, bewusst die Nutzung der Klimaanlage im Sommer reduzierst und im Winter weniger heizt. Ebenso brauchst du Briefe nicht per Post senden, sondern stattdessen per Mail. Genauso kannst du dir Zeitschriften online ansehen. Zusätzlich hilft es, wenn du zukünftig öfter Fahrgemeinschaften bildest, da ihr so weniger Benzin verbraucht und gleichzeitig weniger Autos auf den Straßen sind. Zu guter Letzt, wie es auf unseren NinetyNine Seifen steht: Stop the water while using me!

2.Second-hand: Es ist nicht nur günstiger für dich, sondern verringert auch die Nachfrage nach seltenen Rohstoffen.

3.Bewusste Entscheidungen: Versuche Produkte zu kaufen, die recycelt sind oder deren Inhaltsstoffe wenig Einfluss auf die Umwelt haben.

Wir, das NinetyNine Team beispielsweise versuchen nach Möglichkeit lediglich Dinge aus Holz, Bambus oder generell nachhaltige Produkte zu verwenden. Unsere Zahnbürsten sind aus Bambus und statt Plastikstrohhalmen benutzen wir welche aus Papier. Die Zahnputzbecher wurden nachhaltig produziert und außerdem betreiben wir green cleaning, meint unnütze Chemikalien.

Wie du siehst, je mehr du darauf achtest, dass du Zuhause beispielsweise Müll trennst, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es richtig recycelt wird und somit zu einem hochwertigen Produkt verarbeitet wird. Schau nicht weg und sei ein Teil positiver Veränderungen.

Ähnliche Blogartikel

Für Sie bald überall

In den wenigen Monaten seit der Eröffnung der ersten Oasen in der Deutschland, ist die neue Marke NinetyNine Hotels bei den Gästen angekommen. Wir freuen uns über die überdurchschnittlich guten Bewertungen, die gleichzeitig auch Verpflichtung für uns sind. Und demnächst stehen neue Eröffnungen bevor: Amsterdam, Augsburg und Lübeck stehen in den Startlöchern. Weitere Oasen lassen auch nicht mehr lange auf sich warten. Freuen Sie sich mit uns auf Berlin, Hamburg, Karlsruhe, und Osnabrück. Unsere Landkarte wird immer bunter…